Top of main content
Brille

Vermögenscontrolling

Erst die richtige Deutung der durch das Vermögensreporting aufgedeckten Stärken und Schwächen einzelner Vermögensverwalter eröffnet Ansatzpunkte für Korrekturen und Verbesserungen. Dies führt zu besserer Vergleichbarkeit und erhöht langfristig die Performance Ihres Vermögens.

Überblick, Transparenz und Kontrolle – und das auf einen Blick

Im Rahmen des Vermögenscontrollings kontrollieren wir die Arbeit Ihrer Vermögensverwalter, überprüfen bestehende Konditionsvereinbarungen und begleiten Sie bei der Kommunikation mit Ihren Bank- und Finanzpartnern, insbesondere bei den turnusmäßigen Rechenschaftsberichten.

Hierzu zählt unter anderem:

  • die Überprüfung und ggf. Anpassung bestehender Konditionenvereinbarungen mit Vermögensverwaltern (insbesondere im Hinblick auf interne Kosten und Provisionen).
  • die Erstellung und Überwachung der Einhaltung von Anlagerichtlinien (Anlagegrenzen, Restriktionen, Derivate, Finanzinstrumente usw.).
  • die Kontrolle von Wertpapiertransaktionen, Devisenmargen (separater Abrechnungskontrollbericht, Prüfung Höchst- und Tiefstkurse anhand tatsächlich abgerechneter Kurse, abgerechnete Transaktionskosten vs. vereinbarte Transaktionskosten).
  • die Durchführung von turnusmäßigen Rechenschaftsgesprächen mit den einzelnen Vermögensverwaltern (z. B. halbjährlich) auf Augenhöhe.

Sie wünschen weitere Informationen?

Ihr Vermögen erfährt durch das Vermögenscontrolling eine professionelle Betreuung mit der Risiken früher erkannt, Schwachstellen eher aufgedeckt und Renditepotenziale schneller ausgeschöpft werden können.

Bitte beachten Sie die rechtlichen Hinweise (Nutzungsbedingungen).