Top of main content
Tageslichtschatten an einer Wand

Finanzbuchhaltung

Die Vermögensanlage erfordert insbesondere bei Personen- und Kapitalgesellschaften einen hohen und laufenden internen Buchungsaufwand, der sich durch unsere Finanzbuchhaltung bequem auslagern und mittels frei konfigurierbarer Datenschnittstelle wieder einspielen lässt.

Weniger Aufwand bei voller Kontrolle

Gemeinsam mit unserem externen Partner übernehmen wir für Sie sämtliche Aufgaben der laufenden Finanzbuchhaltung sowie der vorbereitenden Jahresabschlussarbeiten. 

Hierzu werden alle relevanten Buchungsvorfälle von einer renommierten Wirtschaftsprüfungsgesellschaft manuell erfasst, eingelesen und unter Berücksichtigung der GoB (Grundsätze ordnungsmäßiger Buchführung) verbucht.

Im Rahmen eines frei konfigurierbaren Schnittstellenreportings (DATEV, SAP etc.), wird im Anschluss aus der Verarbeitung von Wertpapiertransaktionen eine elektronische Buchungsdatei mit steuer- und buchungsrelevanten Daten zur Verfügung gestellt.

Zusätzlich kann die Finanzbuchhaltung auch um nicht-transaktionsspezifische Vorfälle, z. B. bei der Bewertung von Wertpapieren im Anlagevermögen ergänzt werden. Ebenso ermöglicht die Finanzbuchhaltung auf Wunsch die Dokumentation steuerrechtlicher Sachverhalte, wie z. B. die Ermittlung von Vorabpauschalen bei Investmentfonds oder die Übersicht über entstandene Rückerstattungsansprüche aus ausländischer Quellensteuer.

Sie wünschen weitere Informationen?

Bitte beachten Sie die rechtlichen Hinweise (Nutzungsbedingungen).